Shopping Cart

Taucherparadies Belize

Tauchen in Belize

Am Barrier-Riff von Belize reichen die Tauchplätze von den schön bewachsenen Steilhängen über die flachen Korallengärten bis hin zu dem bekanntesten Tauchplatz, dem Blue Hole. Beim Tauchen in diesem Naturwunder, das früher eine unterirdische Höhle war, werden Sie oft von Schildkröten und sich tummelten Haien begleitet. Die anderen Tauchgebiete in Belize locken die Taucher mit sehr guten Sichtweiten und den typischen Unterwasserbewuchs für die Karibik, mit Flächenkorallen und vielen Arten von Schwämmen.In Belize genießen Sie beim Tauchen ein Wechselbad von Eindrücken. Von der Küste mit ihrem charakteristischen Eindruck bis hin zum Barrier-Riff mit seinen Höhlen und Schluchten können Sie in starken Strömungen und auf den abgelegenen Inseln alle Varianten des Tauchsports erleben. Die Inseln und die Riffe schlängeln sich unmittelbar an der Küste entlang und zeigen, warum das Gebiet die Taucher aus aller Welt so anzieht. Welche Taucharten sind in Belize möglich, welche Gewässer erwarten Sie dort und wie lange dauert die Anreise an die karibische Küste von Zentralamerika?

Belize bietet viele Möglichkeiten zum Tauchen

Das längste Riff auf der Nordhalbkugel bietet eine Menge von Tauchmöglichkeiten, bei denen Sie voll auf Ihre Kosten kommen, egal ob Sie Anfänger oder ein erfahrener Experte des Tauchsports sind. Freitauchen, Tauchen, oder Tauchen vom Boot aus, alles ist hier möglich. Eine besondere Attraktion erleben die Taucher in Belize bei einer Tauchkreuzfahrt. Im kleinen Kreis haben Sie komfortable Kabinen, eigene Sanitärräume und eine regelbare Klimaanlage. Trotzdem müssen Sie auf einen gewissen Luxus nicht verzichten. Oft sind auf diesen Kreuzfahrtschiffen ein getrennter Essbereich, Sonnendecks und ein kleiner Whirlpool vorhanden.

Die Tauchsaison

Verbringen Sie in der Zeit von Januar bis April Ihren Tauchurlaub auf Belize, müssen Sie mit heißen und trockenen Klimaverhältnissen rechnen. Die hohen Temperaturwerte werden jedoch durch die karibischen Winde gemildert. Vom Juni bis Oktober dauert die Regenzeit in Belize. Die Monate November bis Mai sind die beste Reisezeit für einen Urlaub in Belize. Tauchen in Belize vermittelt das Seeräuber-Gefühl pur. Längst sind hier die Tage noch nicht vergessen, als die Piraten die spanischen Schiffe von Amerika aus angegriffen haben.

Die Highlights beim Tauchen auf Belize

Die vielen Koralleninseln liegen wie Punkte im Wasser und dort haben sich auch die meisten Tauchunternehmen angesiedelt. In Belize finden Sie viele ausgewählte Tauchspots. In unmittelbarer Nähe der Küste bestehen die Tauchgänge aus einem sanften Driften entlang der langsam abfallenden Riffe über den schneeweißen Sand. Spektakulärer wird es am südlichen Ende der Koralleninsel. In der berühmten Shark Rey Alley finden die Taucher einen der spektakulärsten Drei-Meter-Tauchspot der Erde. Sehr interessante Tauchgänge finden Sie auch weiter im offenen Meer. Weil hier das Riff seine klassische Formation mit Felsvorsprüngen und Furchen annimmt, sind Überhänge und Höhlen entstanden. Die Half Moon Caye Wall steigt von 1000 Metern Tiefe bis auf 10 Meter unter die Wasseroberfläche auf. Sicher können sie den Tauchurlaub auf Belize jetzt gar nicht mehr erwarten.

Die Anreise(zeit) aus Deutschland

Mit dem Flugzeug kommen Sie nach Belize City. Bei einem Aufenthalt von bis zu 30 Tagen brauchen Sie nur einen gültigen Reisepass. Manchmal müssen auch das Rückflugticket und genügende Geldmittel vorgezeigt werden. Die Flugdauer nach Belize beträgt ca. 25 Stunden.