Shopping Cart

Tauchen auf den Malediven

Malediven – eine Reise ins Paradies

Warum zum Tauchen auf die Malediven? – Unterhalb der türkisblauen Meeresoberfläche im Indischen Ozean gibt es viel zu entdecken, dies ist nicht nur für die Kenner der Gewässer der näheren Umgebung des europäischen Festlandes ein Eldorado und für die Freunde des Tauchsportes ein lohnenswertes Ziel.
Der Indische Ozean ist seit geraumer Zeit auf Grund der Vielfalt an möglichen Erlebnissen ein beliebtes Ziel für Tauchsportler aus aller Welt. Bevorzugt suchen die Interessenten Ziele auf den Malediven auf. Diese Kette von Inselgruppen Atollen und Korallenriffen ist ein wirkliches Paradies für die Tauchfreunde. Die Farbenvielfalt der Unterwasser Landschaften und der Fische ist kaum an einem anderen Ort der Welt vorzufinden. Diese Inselgruppe befindet sich südwestlich von Indien und Sri Lanka und reicht bis nah an den Äquator. Geologisch zählt die Region zum maledivischen Rücken, einer abgekippten und gesunkenen Randscholle der indischen Landmasse. Für die Urlauber besonders reizvoll sind die klaren Lagunen an den Sandstränden in einem konstant heißem tropischem Klima, wo selbst in der Nacht die Temperaturen selten unter 25 Grad Celsius sinken.

Wann sollte eine Reise auf die Malediven geplant werden? – Aufgrund der Monsume ist die beste Reisezeit von November bis April. Während dieser Zeit ist die Wasserqualität besser und die Sichtweite unter Wasser natürlich dementsprechend höher. Aber auch in der restlichen Zeit des Jahres kann es sich durchaus lohnen, die Inseln zum Tauchen oder zum Schnorcheln aufzusuchen. Die Anreise zu diesen Zielen erfolgt mit dem Flugzeug, es sollten 12 bis 13 Stunden reine Flugzeit eingeplant werden und die Buchung eines solchen Fluges sollte schon einige Monate im Voraus erfolgen, da die Kapazität der Fluggesellschaften nicht uneingeschränkt vorhanden ist ( diese Zeiten gelten für einen Flug von deutschen Flughäfen). Die Inseln bieten aber auch für die Begleiter der Tauchfreunde vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten an. Wer dem Tauchsport noch nicht abholt ist, kann sich in den Riffen und Korallenbänken am Schnorcheln probieren und die Unterwasserlandschaft in geringen Tiefen genießen. Aber auch das einfache Barfußlaufen durch die seichten Sandstrände- verbunden mit dem Beobachten der bunten Fischschwärme- ist ein wahres Entspannungserlebnis.

Ein Inselparadies nicht nur für Tauchfreunde – Tauchfreunde können im türkisblauen Wasser nicht nur die Schönheit der Korallen und die der in vielen Farben anwesenden Fische genießen, auch das Erleben in den tieferen Schichten der Gewässer- inklusive der Erkundung gesunkener Schiffe sowie der geführten Wal- und Delphintouren- ist auf kaum einem anderen Ort dieser Welt in dieser Dichte und Schönheit möglich. Besonderen Reiz üben die Inseln auf frisch Verliebte und auch auf frisch vermählte Paare aus. Die Abgeschiedenheit ermöglicht ein ungetrübtes Privatleben fernab aller Boulevardblätter und somit einen wirklich entspannenden Urlaub. Insgesamt ist in den Foren der schon auf den Malediven gewesenen Urlauber vor allem von der freundlichen Aufnahme durch die einheimische Bevölkerung und der traumhaften Natur eine sehr positive Resonanz zu erfahren. So gesehen ist eine Reise auf die Malediven eine Reise ins Paradies.